Denkmäler und Geschichte der Region Slovácko

Slovácko ist reich an Denkmälern. Ihre Spur haben hier die alten Mammutjäger, die Römer, die Herrscher des Großmährens, die Juden, die Baumeister der Schlösser sowie die Volkskünstler hinterlassen.

Dolní Věstonice an dem nördlichen Fuß von Pálava (Pollauer Berge) hat der Fund der Statue aus der gebrannten Erde - der Venus von Věstonice in der ganzen Welt berühmt gemacht. Nur ein paar Kilometer weiter wurde Mušov wieder dank der entdeckten Gruft des germanischen Kämpfers und den Resten des römischen Lagers berühmt. Die Zentren des vorzeitigen mächtigen Großmährischen Reiches finden Sie im Tal des Flusses Morava (March) in Staré Město - Špitálky, Uherské Hradiště - Sady und Mikulčice - Valy. Das schöne Beispiel der mittelalterlichen Burg - Buchlov - hat sich in Chřiby (Das Mars-Gebirge) unweit von dem Schloss Buchlovice und dem bedeutenden geistigen Zentrum - Velehrad erhalten. Die judischen Denkmäler können Sie zum Beispiel in Mikulov, Strážnice oder Uherský Brod bewundern. Die Denkmäler der Volksarchitektur sind in der ganzen Region Slovácko verstreut. Die größten Komplexe davon finden Sie in Strážnice, Pavlov, Hrubá Vrbka, Vápenky oder Vlčnov. Zu den interessanten Beispielen der neuzeitlichen Architektur gehören vor allem die Städte Zlín und Luhačovice. Der Komplex des Gebiets von Lednice und Valtice wird von zwei prunkvollen Schlössern mit Parkanlagen und einer ganzen Reihe von Saletteln gebildet, die die ausgedehnte Parklandschaft zwischen Lednice und Valtice verschönern. Es wurde zu den Denkmälern der UNESCO eingereiht.

Die Liebhaber von Denkmälern und Geschichten finden in der Region Slovácko viele interessante Besichtigungsobjekte, aber auch einige spezialisierte Lehrpfade.

Besuchen Sie bitte

Veranstaltung

Webkamery

Informace o projektu: „Cielené školenia, kurzy a tvorba spoločných marketingových produktov - podpora rastu cestovného ruchu v cezhraničných regiónech“
Freepoint - internet za 250 Kč (bez DPH) měsíčně
jantarová stezka
Projekt je spolufinancován z prostředků Evropské Unie
Dieses Projekt wird zusammen von der Europäischen Union
Ministerstvem pro místní rozvoj a Zlínským krajem