Lage

Die Weingemeinde Perná liegt im westlichen Teil des Naturschutzgebietes Pálava (Pollauer Berge), ca. 6 km nördlich von der Stadt Mikulov (ehemals Nikolsburg).

Geschichte

Die erste schriftliche Erwähnung der Gemeinde stammt aus dem Jahr 1305. Im Jahr 1323 verspricht dann der Probst des Kounitzer Klosters, dass er einen Gottesdienst in der Kapelle des Heiligen Nikolaus dienen wird. Im gleichen Jahr wird die Gemeinde laut einer wichtigen Urkunde, herausgegeben vom König Jan Lucemburský (Johann von Luxemburg), bereits 'Pergen' genannt. Die Gemeinde gehörte vom Anfang an bis 1948 unter die Herrschaft Mikulov.

Denkmäler und Sehenswürdigkeiten

Zu den architektonischen Juwelen Südmährens gehört die Pfarrkirche des Heiligen Nikolaus aus den Jahren 1510–1583. Neben der Kirche stehen das Pfarrhaus aus dem 18. Jahrhundert und drei weitere Objekte auf dem Dorfplatz unter Denkmalschutz – die Statue des Heiligen Johannes Nepomuk (1738), die Statuengruppe der Heiligen Dreifaltigkeit (1865) und der Brunnen aus dem Jahr 1902, der im Empire-Stil erbaut wurde. Nordwestlich der Gemeinde findet man Reste der früheren Kapelle des Heiligen Antonius von Padua aus dem Jahr 1652.

Weinbau

Der Wein aus Perná, der an den Händen des Berges Purgmanická hora angebaut wird, war schon in der Vergangenheit weit und breit bekannt. Bedeutend für die Gemeinde war die Gründung der sog. Weinveredelungsstation im Jahre 1946, die ihren ersten bedeutenden Erfolg im Rahmen der ganzen Republik mit der Zucht der neuen Rebsorte PÁLAVA im Jahre 1979 feierte. Im Jahre 1983 wurde dann die nächste Rebsorte AURELIUS als neue Sorte anerkannt.

Natur

Perná erstreckt sich zum Fuße der Pollauer Berge – ihr Kataster wird von Naturschutzgebieten Děvín-Kotel-Soutěska, Tabulová, Růžový vrch und Kočičí kámen berührt. Hier können interessierte Besucher alle bedeutenden Steppen- und Waldbiotope besichtigen, die in den Pollauer Bergen vertreten sind. Zudem findet man hier viele Pflanzen und Tiere, die unter Schutz stehen. Am Fuß des Berges Obora verbreiten sich interessante Steppenbrachen.

Služby v obci

Besuchen Sie bitte

Informace o projektu: „Cielené školenia, kurzy a tvorba spoločných marketingových produktov - podpora rastu cestovného ruchu v cezhraničných regiónech“
Freepoint - internet za 250 Kč (bez DPH) měsíčně
jantarová stezka
Projekt je spolufinancován z prostředků Evropské Unie
Dieses Projekt wird zusammen von der Europäischen Union
Ministerstvem pro místní rozvoj a Zlínským krajem