Lage

Die Weingemeinde Pavlov liegt im Naturschutzgebiet Pálava (Pollauer Berge), am östlichen Fuß von Děvín, ca. 10 km nördlich von der Stadt Mikulov (ehemals Nikolsburg).

Geschichte

Die Gemeinde Pavlov, die seit dem 13. Jahrhundert zu der Burg Děvičky gehörte, ist älteren Datums. Seit 1334 war sie im Besitz der Herrschaft Mikulov, im 15. Jahrhundert wurde sie sogar zum größten Weindorf in der Region von Mikulov. Auf dem Gebiet der Gemeinde befinden sich auch bedeutende archäologische Fundstätten, welche die Besiedelung dieser Gegend seit der Zeit der Mammutjäger belegen. Aufgrund der zahlreichen Funde wird die Kultur der Mammutjäger aus der jüngeren Steinzeit als „pavlovien“ bezeichnet.

Denkmäler und Sehenswürdigkeiten

Ein bedeutendes Bauwerk stellt die Kirche der Heiligen Barbara dar, die im Jahr 1578 erbaut und seitdem mehrmals umgebaut wurde. Sie wurde anstelle einer noch älteren Kirche errichtet, die bereits im 12. Jahrhundert gegründet wurde. Die meisten Häuser auf dem Dorfplatz stammen aus dem 16. Jahrhundert und wurden in der volkstümlichen Stilrichtung – dem sog. Bauerbarock – gebaut. Interessant sind sicherlich auch die Gasse Česká mit einigen barocken Weinkellern sowie der barocke Friedhof mit Ecktürmchen an der umlaufenden Friedhofsmauer. Die Gemeinde steht seit 1995 unter Denkmalschutz.

Natur

Pavlov liegt im Naturschutzgebiet Pálava (Pollauer Berge), am östlichen Fuß des höchsten Pollauer Berges Děvín. Ein weiteres interessantes Naturdenkmal ist die kleine Kiesgrube in den Weinbergen, die eine wertvolle geologische und paläontologische Lokalität darstellt.

Freizeitaktivitäten

Pavlov ist der beliebte Ausgangspunkt für zahlreiche Besucher, welche die Schönheiten der Pollauer Berge näher erkunden wollen. Unterhalb der Gemeinde befindet sich ein Yachtclub, der von vielen Yachting-Begeisterten genutzt wird.
 

Služby v obci

Besuchen Sie bitte

Informace o projektu: „Cielené školenia, kurzy a tvorba spoločných marketingových produktov - podpora rastu cestovného ruchu v cezhraničných regiónech“
Freepoint - internet za 250 Kč (bez DPH) měsíčně
jantarová stezka
Projekt je spolufinancován z prostředků Evropské Unie
Dieses Projekt wird zusammen von der Europäischen Union
Ministerstvem pro místní rozvoj a Zlínským krajem