21. Verwaltungsgebäude – der Zlíner Wolkenkratzer

Zlín
významnost: 4
Das Verwaltungsgebäude Nummer 21 von Baťas Werken, im Volksmund genannt „Zlíner Wolkenkratzer“, ist eines der Hauptwerke der tschechoslowakischen funktionalistischen Architektur der Vorkriegszeit.

Öffnungszeit innerhalb der Saison

abBis
Po7:3022:00
Út7:3022:00
St7:3022:00
Čt7:3022:00
7:3022:00
So8:0022:00
Nein8:0022:00

Öffnungszeit ausserhalb der Saison

abBis
Po7:3022:00
Út7:3022:00
St7:3022:00
Čt7:3022:00
7:3022:00
So8:0022:00
Nein8:0022:00

Typ der Sehenswürdigkeit oder der Kultureinrichtung

Dům / palác

Zugänglichkeit für Körperbehinderte

Vstup do objektu bez schodů nebo rampouVýtahy o dostatečném půdorysu

die Adresse

21. správní budova - zlínský mrakodrap
třída Tomáše Bati 21
760 01 Zlín

Kontakt

Telefon: +420 577 043 111

Der Zlíner Wolkenkratzer befindet sich in der Tomáš Bata-Straße im Stadtzentrum von Zlín.

Das 21. Verwaltungsgebäude der Schuhfabrik - Zlíner Wolkenkratzer war einer der ersten Hochbauten Europas. Er verdiente sich zusammen mit dem gesamten Industriegelände der ehemaligen Baťas Werke die Anerkennung „Bau des Jahrhunderts“. Das Gebäude wurde im Jahre 1938 nach dem Entwurf des Architekten Vladimír Karfík, in den Jahren 1930–1946 Projektabteilungsleiter in den Baťas Werken, gebaut. Das Gebäude hat siebzehn Stockwerke und ist 77,5 m hoch – seinerzeit war es das höchste Gebäude in der Tschechoslowakei. Es steht in der traditionellen Reihe von Fabrikgebäuden, unmittelbar beeinflussend den Platz der Arbeit, dessen Nordseite es schließt, und so wurde es eine typische Dominante des modernen Stadtkonzepts. Vom Gesichtspunkt der Disposition aus handelt es um einen Dreitrakt, ausgelegt auf dem gleichen Modulnetz (6,15 x 6,15 m) wie die Produktionsobjekte. Das ganze Geschoss mit den Abmessungen 80 x 20 Meter war ein Großraumbüro meistens ohne Zwischenwände, in dem ungefähr 200 Menschen arbeiteten. Die Arbeitsfläche blieb sauber, denn sowohl die vertikale Kommunikation (Treppenhaus mit Aufzügen) als auch hygienische Einrichtungen und Klimatisierungskammer befanden sich außerhalb dieses Raums. Die Tragkonstruktion des Objektes ist aus dem Eisenbeton, den Periphermantel bilden doppelte Stahlfenster und Ziegelausmauerung mit den Slavíks Wandfliesen. Eine tatsächlich technische Delikatesse ist der klimatisierte Aufzug - das Büro des Firmenchefs mit den Abmessungen 6 x 6 Meter. Dieses Hauptwerk des Architekten Karfík ist heute ein Nationalkulturdenkmal des Funktionalismus. Nach der Rekonstruktion haben hier ihren Sitz das Bezirksamt des Zlíner Bezirkes und das Finanzamt.

Sie finden hier auch...

Die nächsten Ziele in der Umgebung

Veranstaltung

  • DEN ZLÍNSKÉHO KRAJE
    4. 10. 2014 • 09:00 - 13:00 • Zlín, 21. správní budova - zlínský mrakodrap
Informace o projektu: „Cielené školenia, kurzy a tvorba spoločných marketingových produktov - podpora rastu cestovného ruchu v cezhraničných regiónech“
Freepoint - internet za 250 Kč (bez DPH) měsíčně
jantarová stezka
Projekt je spolufinancován z prostředků Evropské Unie
Dieses Projekt wird zusammen von der Europäischen Union
Ministerstvem pro místní rozvoj a Zlínským krajem